Tradition in steilsten Lagen

24. JUNI 1307

Kl. Arnstein bekennt dass die Burgmänner in Laurenburg, Heinrich super Portam und Buchere, den ihm zur Beleuchtung der Kirche schuldigen Weinzins von einer Ohm mit fünf Mark abgelöst haben, wofür der gleiche Zins von einem Weinberg bei Arnstein angekauft worden sei.

Quelle:
Karl Herquet, Urkundenbuch des Prämonstratenserklosters Arnstein an der Lahn, a.a.O., Nr.60, S.56

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Adelhahn

Mit der Wieder-Bestockung der im Zuge der Flurbereinigung rekultivierten Lage Adelhahn am Bernshahner Kopf, auch Obernhofer Himmelsberg genannt, trat die Zukunftssicherung des Weinbaus an der Lahn in eine neue Phase.

Langenscheider Klamm

Dieser ehemalige Weinberg an der Langenscheider Klamm befindet sich im Lahntal zwischen Balduinstein und Geilnau in der Gemarkung Langenscheid am Südhang eines beginnenden Taleinschnitts.